Blaulicht

Blaulicht

POL-RZ: Zeugen nach Brandstiftung an Pkw gesucht

Ratzeburg (ots) – 22. April 2024 | Kreis Stormarn – 21.04.2024 – Glinde · In der letzten Nacht (21.04.2024) kam es zum Brand eines Fahrzeuges auf einem Parkplatz in der Möllner Landstraße in Glinde. Gegen 23.30 Uhr meldeten Anwohner eines am Parkplatz angrenzenden Mehrfamilienhauses einen Feuerschein ein einem Pkw. Beim Eintreffen der Streifenwagenbesatzung brannte das Fahrzeug im Bereich des Hecks. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr übernahmen dann umgehend die Löscharbeiten am KIA.

Weiterlesen
Blaulicht

POL-HL: OH-Stockelsdorf / Ermittlungen nach Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden

Lübeck (ots) – Am Mittwoch (17.04.) ereignete sich in Stockelsdorf ein Verkehrsunfall, bei dem zwei PKW kollidierten. Beide Fahrzeuge wurden erheblich beschädigt. Personen blieben unverletzt. Die Polizei Stockelsdorf hat die Ermittlungen, insbesondere zur Ampelschaltung an der Kreuzung aufgenommen und sucht Zeugen.

Weiterlesen
Blaulicht

POL-HL: Lübeck – St. Lorenz Nord / Rollerfahrer flüchtet vor Polizei und verunfallt

Lübeck (ots) – Am Montagmorgen (15.04.2024) wollte eine Polizeistreife in Lübeck einen Rollerfahrer kontrollieren, weil am Roller kein Licht eingeschaltet war. Der Fahrer flüchtete, konnte aber mit Unterstützung weiterer Streifen gestellt werden. Der Grund für die Flucht: Der Mann war nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis und hatte keinen Versicherungsschutz.

Weiterlesen
Blaulicht

Arpsdorf – Kreis RD: Großfeuer / Wohnhaus nicht mehr bewohnbar / über 100 Feuerwehrleute im Einsatz

Feuer Ort: Arpsdorf, Straße – Willenbrook · Fotos: Maria Nyfeler & Text: Maria Nyfeler · Datum: 14.04.2024, gegen 11:15 Uhr · Großeinsatz auf Bauernhof – Feuer in Wohnhaus · Arpsdorf / Kreis Rendsburg-Eckernförde. Am Sonntagmittag um kurz nach 11 Uhr wurden über 100 Einsatzkräfte der Feuerwehren, der Polizei und des Rettungsdienstes zu einem landwirtschaftlichen Betrieb nahe Arpsdorf alarmiert. Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte hatten  sich die Bewohner bereits selbst in Sicherheit gebracht. Siehe Bilderbogen Seite 2 >>>>

Weiterlesen
Blaulicht

POL-RZ: Fahrzeug flüchtet vor Verkehrskontrolle und verunfallt – Zeugen gesucht!

Ratzeburg (ots) – 08. April 2024 | Kreis Stormarn – 06.04.2024 – BAB 1 / BAB 21 Hammoor Am vergangenen Samstagnachmittag (06.04.2024), gegen 16.00 Uhr wurde eine Streife des Polizei-Autobahnrevieres Bad Oldesloe auf dem Parkplatz Ohlendiek, auf der BAB 1, auf einen Peugeot 206 aufmerksam und wollte dessen Fahrzeuginsassen kontrollieren.

Weiterlesen
Blaulicht

POL-HL: Lübeck – St. Lorenz Nord / Fahrradfahrer kollidiert unter Betäubungsmitteleinfluss mit Streifenwagen

Foto: TBF/Holger Kröger · Lübeck (ots) – Am Samstagabend (06.04.) kam es in der Schwartauer Allee, nahe der Kreuzung mit der Karlstraße, zu einem Zusammenstoß zwischen einem Radfahrer und einem Streifenwagen. Der Radfahrer stand unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln und wurde aufgrund eines noch offenen Haftbefehls festgenommen.

Weiterlesen
Blaulicht

POL-RZ: Festnahme nach Verfolgungsfahrt mit Verkehrsunfall

Ratzeburg (ots) – 05. April 2024 | Kreis Herzogtum Lauenburg – 05.04.2024 Schwarzenbek / Talkau Gemeinsame Medieninformation der Staatsanwaltschaft Lübeck und der Polizeidirektion Ratzeburg Heute Morgen, gegen 06.40 Uhr, ist es in Talkau auf der B 207 zu einem Verkehrsunfall gekommen. Der Fahrer eines BMW fuhr auf der B 207 aus Elmenhorst kommend in Fahrtrichtung Talkau. Eine ihm nachfolgende Streifenwagenbesatzung beabsichtigte das Fahrzeug einer Kontrolle zu unterziehen und gab entsprechende Anhaltesignale. Der BMW entzog sich der Kontrolle und setzte seinen Weg von Elmenhorst in Richtung Talkau mit hoher Geschwindigkeit fort. In Talkau verlor der flüchtende BMW-Fahrer in einer Rechtskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug, kollidierte mit dem linksseitigen Bordsteig und daraufhin mit einem entgegenkommenden Mercedes Sprinter eines 51-Jährigen aus Mölln. Anschließend schleuderte der BMW gegen einem dem Sprinter nachfolgenden Pkw Mercedes A-Klasse eines 57-jährigen Ratzeburgers. Der BMW kam schließlich nach rechts von der Fahrbahn ab und im Straßengraben zum Stehen. Dessen Fahrer versuchte anschließend seine Flucht zu Fuß fortzusetzten. Er konnte aber wenig später von einer Streifenwagenbesatzung vorläufig festgenommen werden. Es handelt sich dabei um einen 23 Jahre alten Mann. Da er sich durch das Unfallgeschehen Verletzungen zu zog, wurde er anschließend in ein Krankenhaus eingeliefert. Die beiden am Unfall beteiligten Mercedes-Fahrer blieben zum Glück unverletzt. Im Fahrzeug des 23-jährigen Mannes wurden Gegenstände aufgefunden, die für Diebstahlstaten in Zusammenhang mit

Weiterlesen
Blaulicht

POL-HL: Ostholstein- Eutin / Verkehrsunfall auf Supermarkt-Parkplatz – Polizei sucht Zeugen

Lübeck (ots) – Donnerstagabend (04.04.2024) kam es auf dem Parkplatz eines Supermarktes zu einer Kollision, bei der ein parkender schwarzer Mercedes beschädigt wurde. Die Polizei in Eutin sucht nun den Unfallverursacher. Dieser dürfte mit einem roten Fahrzeug unterwegs gewesen sein. Im Zeitraum von 18:30 Uhr bis 19:00 Uhr parkte der 39-jährige Ostholsteiner seine schwarze Mercedes-Benz Kombilimousine auf dem Kundenparkplatz eines Supermarktes in der Weidestraße. Nach dem Einkaufen stellte der Fahrer neue und auffällig rote Beschädigungen an seinem Pkw fest. Der Verursacher befand sich zu diesem Zeitpunkt nicht mehr vor Ort. Der Schaden am Wagen des Ostholsteiners wird auf derzeit 2.000 EUR geschätzt. Nach aktuellen Erkenntnisse kann von einem Zusammenstoß während eines Parkvorgangs ausgegangen werden. In diesem Zusammenhang sucht die Polizei den Fahrer eines roten Fahrzeugs. Wer kann Angaben zu diesem, seinem genutzten Wagen bzw. dem Unfallgeschehen machen? Hinweise in dem Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des unerlaubten Entfernens vom Unfallort nimmt das Polizeirevier Eutin unter der Rufnummer: 04521 – 8010 oder per E-Mail über eutin.pr@polizei.landsh.de entgegen. Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Lübeck Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Philipp Jagelle – Pressesprecher Telefon: 0451-131-2004 E-Mail: pressestelle.luebeck.pd@polizei.landsh.de Original-Content von: Polizeidirektion Lübeck, übermittelt durch news aktuell Dieser Beitrag wurde automatisch von Presseportal.de zur Verfügung gestellt: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43738/5750335

Weiterlesen
Blaulicht

POL-RZ: Zeugen nach Gefährdung des Straßenverkehrs gesucht

Ratzeburg (ots) – 05. April 2024 | Kreis Herzogtum Lauenburg – 04.04.2024 – BAB 24 / Elmenhorst Gestern Nachmittag hat eine Streifenwagenbesatzung vom Polizei-Autobahnrevier Ratzeburg einen weißen Mercedes Benz einer Kontrolle unterziehen wollen. Dessen Fahrer flüchtete anschließend unerkannt. Gegen 17.10. Uhr entschlossen sich die Beamten auf der BAB 24, in Fahrtrichtung Berlin, in Höhe Talkau den Fahrer eines Mercedes-Benz zu kontrollieren. Der Mercedes, mit Hannoveraner Kennzeichen, fuhr nach gegebenen Anhaltesignalen auch zunächst mit in den Ausfahrtsbereich der Anschlussstelle Talkau, wechselte dann aber zurück auf den rechten Fahrstreifen und beschleunigte. Das Blaulicht und die Anhaltesignale des nun verfolgenden Streifenwagens wurden im weiteren Verlauf der BAB 24 ignoriert. Der Mercedesfahrer entfernte sich mit stark überhöhter Geschwindigkeit, überholte vorausfahrende Fahrzeuge teilweise über den Stand- sowie über den rechten Fahrstreifen. Aufgrund des regen Verkehrsaufkommens verloren die Beamten den Sichtkontakt zum flüchtenden Fahrzeug. Nach ersten Zeugeninformationen verließ der weiße Mercedes an der Anschlussstelle Gudow die BAB 24 in unbekannte Richtung. Spätere Ermittlungen ergaben, dass das Fahrzeug ohne erforderliche Haftpflichtversicherung geführt wurde. Die weiteren Ermittlungen in diesem Fall hat das Polizei-Autobahnrevier in Ratzeburg aufgenommen. Die Beamten bitten mögliche Geschädigte sowie Zeugen, die Angaben zur Fahrweise des Fahrzeuges oder auch Hinweise zu dessen weiteren Fahrstrecke geben können, sich unter der Telefonnummer 04156/295-0 zu melden. Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Ratzeburg – Stabsstelle / Presse – Sandra Kilian Telefon:

Weiterlesen
Blaulicht

POL-HL: HL – St. Lorenz Nord / Autofahrerin verursacht auf dem Weg zu einer Kfz-Werkstatt Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss

Lübeck (ots) – Dienstagvormittag (02.04.2024) wurde die Lübecker Polizei zu einem Verkehrsunfall im Stadtteil St. Lorenz Nord gerufen. Eine 76-Jährige war mit ihrem Pkw auf dem Weg zu einer Kfz-Werkstatt mit einem parkenden Fahrzeug kollidiert. Während der Unfallaufnahme stellten die Polizeibeamten Alkoholeinfluss bei der Ostholsteinerin fest.

Weiterlesen
Blaulicht

POL-HL: Ostholstein – Bad Schwartau / Zerstochene Reifen in sieben Fällen – Polizei sucht nach Zeugen

Lübeck (ots) – Zwischen dem 03.03.2024 und dem 03.04.2024 wurden in der Schnoorstraße in Bad Schwartau an bislang sieben unterschiedlichen Tagen die Reifen geparkter Fahrzeuge zerstochen. Die Polizei sucht nun nach Zeugen. Seit Anfang März zerstachen unbekannte Täter die Reifen diverser Fahrzeuge in der Schnoorstraße. In der Regel kam es in den Nachtstunden zur Tatausführung. Der bisherige Sachschaden beläuft sich bislang auf etwa 2000 EUR. Das Polizeirevier Bad Schwartau ermittelt bereits in sieben Fällen wegen des Verdachts der Sachbeschädigung. Vor diesem Hintergrund werden nun Zeugen gesucht, die im genannten Zeitraum verdächtige Beobachtungen oder Personen wahrgenommen haben. Hinweise werden unter der Rufnummer: 0451-220750 oder per E-Mail unter: BadSchwartau.PR@polizei.landsh.de entgegengenommen. Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Lübeck Pressestelle Moritz Dorsch – Pressesprecher Telefon: 0451-131-2015 Fax: 0451-131-2019 E-Mail: pressestelle.luebeck.pd@polizei.landsh.de Original-Content von: Polizeidirektion Lübeck, übermittelt durch news aktuell Dieser Beitrag wurde automatisch von Presseportal.de zur Verfügung gestellt: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43738/5749068

Weiterlesen
Blaulicht

POL-RZ: Verkehrssicherheitsbericht 2023 der Polizeidirektion Ratzeburg veröffentlicht

Ratzeburg (ots) – 03. April 2024 | Polizeidirektion Ratzeburg Der Verkehrssicherheitsbericht 2023 für die Kreise Herzogtum Lauenburg und Stormarn wurde auf der Internetseite der Polizei Schleswig-Holstein veröffentlicht und steht dort zum Download bereit: https://www.schleswig-holstein.de/DE/landesregierung/ministerien-behoerden/POLIZEI/DasSindWir/PDen/Ratzeburg/pdRatzeburg_index.html Der Verkehrssicherheitsbericht gibt einen Überblick auf das Verkehrsgeschehen des Jahres 2023 im Bereich der Polizeidirektion Ratzeburg. Für Rückfragen steht Ihnen die Leiterin des Sachgebietes Verkehr, Frau Polizeihauptkommissarin Jacqueline Fischer, am Donnerstag, 04. April 2024, von 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr unter der Telefonnummer: 04541/ 809-2130 zur Verfügung. Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Ratzeburg – Stabsstelle / Presse – Jacqueline Fischer Telefon: 04541/809-2010 E-Mail: Presse.Ratzeburg.PD@polizei.landsh.de Original-Content von: Polizeidirektion Ratzeburg, übermittelt durch news aktuell Dieser Beitrag wurde automatisch von Presseportal.de zur Verfügung gestellt: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43735/5749063

Weiterlesen
Blaulicht

POL-HL: HL-Buntekuh / Körperverletzung auf Tankstellengelände – Polizei sucht Zeugen

Lübeck (ots) – Am Montag (25.03.2024) wurde ein Kunde auf dem Gelände einer Tankstelle in Lübeck Buntekuh von einer ihm unbekannten Person ins Gesicht geschlagen. Nach der Tat entfernte sich der Tatverdächtige zu Fuß in Richtung eines angrenzenden Parkgeländes. Die Polizei in Lübeck Buntekuh hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht in diesem Zusammenhang Zeugen, die das Tatgeschehen beobachtet haben. Ereignet hat sich das Geschehen gegen 17:30 Uhr auf einem Tankstellengelände an der Moislinger Allee, nahe des Schaluppenwegs. Nachdem der 32 Jahre alte Kunde sein Fahrzeug betankt und seine Rechnung beglichen hatte, soll er nach dem Verlassen des Verkaufsraums von einem fremden Mann im Bereich der Zapfsäulen angesprochen worden sein. Im weiteren Verlauf soll der Unbekannte ihn plötzlich beleidigt und anschließend mehrfach ins Gesicht geschlagen haben. Danach entfernte sich der Angreifer zu Fuß in Richtung des Parkgeländes nahe des Schaluppenwegs. Die Beamten der Polizeistation Buntekuh haben die Ermittlungen wegen des Verdachts der Beleidigung und Körperverletzung aufgenommen. Vor diesem Hintergrund werden Zeugen gesucht, die am späten Montagnachmittag (25.03.2024) das Geschehen auf dem Tankstellengelände an der Moislinger Allee beobachtet haben. Der Beschreibung nach soll es sich bei dem Angreifer um einen schlanken, circa 185cm großen Mann im Alter von etwa 30 Jahren gehandelt haben. Er trug einen schwarzen Bart, eine runde Brille und soll zur Tatzeit mit einer schwarzen Hose und einem schwarzen

Weiterlesen
Blaulicht

POL-HL: Ostholstein / Zwei Auto- und ein E-Scooterfahrer verursachen unter Alkoholeinfluss Verkehrsunfälle in Ostholstein

Lübeck (ots) – Am vergangenen Ostersonntag (31.03.2024) stellte die Polizei in Ostholstein insgesamt drei Fahrzeugführer unter Alkoholeinfluss fest. Ein 44-Jähriger verursachte in Scharbeutz mit 1,90 Promille einen Unfall. Ein 19-Jähriger kam mit 1,36 Promille bei Schönwalde von der Fahrbahn ab und bei Harmsdorf ereignete sich ein Unfall, bei dem ein 48-Jähriger mit 2,20 Promille beteiligt war. Gegen alle Fahrzeugführer wurden entsprechende Strafverfahren eingeleitet. Ein erster Verkehrsunfall wurde der Polizei um 01:08 Uhr gemeldet. Ein Streifenwagen der Polizeistation Scharbeutz stellte am Unfallort fest, dass ein 44 Jahre alter E-Scooterfahrer frontal mit einem Radfahrer kollidiert war. Der Radfahrer wurde hierbei leicht verletzt. Im Verlauf des Einsatzes konnten die Beamten Atemalkoholgeruch bei dem E-Scooterfahrer wahrnehmen. Der anschließende Test ergab einen vorläufigen Wert von 1,90 Promille. Dem 44-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen und ein Strafverfahren wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs infolge des Genusses alkoholischer Getränke eingeleitet. Um 06:30 Uhr meldete ein Anwohner Schönwaldes über den Notruf einen lauten Knall gehört zu haben. Ein entsendeter Streifenwagen des Polizeireviers Neustadt in Holstein konnte im Nahbereich einen PKW wahrnehmen, der von der Landesstraße 216 abkam und anschließend mit einem Baum kollidiert war. Der 19-jährige Fahrzeugführer und seine 17-jährige Beifahrerin wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Ein Atemalkoholtest ergab bei dem Fahrer einen vorläufigen Wert von 1,36 Promille. Dem jungen Mann wurde eine Blutprobe entnommen, sein

Weiterlesen
Blaulicht

POL-RZ: Aufmerksamer Taxifahrer vereitelt Taterfolg nach Schockanruf

Ratzeburg (ots) – 22.03.2024 – Lauenburg Am 22.03.2024, gegen 11.30 Uhr, kam es zu einem sog. Schockanruf bei einem 97-jährigen Lauenburger. Eine Frau gab sich am Telefon als Polizistin aus und teilte dem Geschädigten mit, dass dessen Tochter nach einem schweren Verkehrsunfall verhaftet worden wäre. Ein Gefängnisaufenthalt sei nur durch die Zahlung eines 5-stelligen Geldbetrages abzuwenden. Der 97-jährige solle doch zur Bank gehen und das Geld abheben. Auf den Einwand des Geschädigten, er könne nicht mehr gut laufen, orderte ihm die „Polizistin“ sogar ein Taxi. Als der bestellte 57-jährige Taxifahrer erschien, um den 97-jährigen abzuholen, telefonierte dieser immer noch mit der falschen Polizistin. Den 57-jährigen machte die ganze Situation misstrauisch, so dass er letztendlich lautstark den Transport verweigerte. Dies bekam die falsche Polizistin am Telefon offensichtlich mit und beendete daraufhin das Telefonat. Kurze Zeit später zeigte der Taxifahrer den Vorfall bei der Polizei an. Eine Überprüfung bei der Familie des Geschädigten bestätigte schnell, dass der 97-jährige Opfer eines sog. Schockanrufes geworden war. Dem aufmerksamen Taxifahrer war es zu verdanken, dass die Täterin damit keinen Erfolg hatte. Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Ratzeburg – Stabsstelle / Presse – Holger Meier Telefon: 04541/809-2010 E-Mail: Presse.Ratzeburg.PD@polizei.landsh.de Original-Content von: Polizeidirektion Ratzeburg, übermittelt durch news aktuell Dieser Beitrag wurde automatisch von Presseportal.de zur Verfügung gestellt: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43735/5744225

Weiterlesen
Blaulicht

POL-HL: HL-Innenstadt / Spaziergängerin von fremdem Mann auf Wanderweg bedroht

Lübeck (ots) – Am Freitagmittag (22.03.2024) stellte sich ein Mann einer 30-jährigen Spaziergängerin im Bereich der Mühlentorbrücke in den Weg und drohte dieser Gewalt an. Ein Tatverdächtiger konnte mithilfe des Hinweises einer Zeugin im Rahmen der Nahbereichsfahndung angetroffen werden. Gegen ihn wird nun unter anderem wegen des Verdachts der Bedrohung ermittelt.

Weiterlesen
Blaulicht

FW-SE: Schuppenbrand greift auf Einfamilienhaus über

Foto: Feuerwehr · Oering (ots) Am Freitagabend kam es in Oering zu einem Feuer in einem Schuppenanbau, in dessen Folge das Feuer auf das Einfamilienhaus übergriff und völlig zerstörte. Gegen 18:30 Uhr am Freitagabend, dem 22. März 2024 alarmierte die Kooperative Regionalleitstelle West die Freiwilligen Feuerwehren Oering und Seth mit dem Einsatzstichwort FEU G (Feuer, größer als Standard) nach Oering in die Straße Olen Redder. Hier sollte es zu einem Feuer in einem Dachstuhl eines Einfamilienhauses gekommen sein.

Weiterlesen
Blaulicht

GBA: Neuer Haftbefehl gegen ein mutmaßliches Mitglied einer linksextremistischen kriminellen Vereinigung

Karlsruhe (ots) – Die Bundesanwaltschaft hat gestern (21. März 2024) beim Ermittlungsrichter des Bundesgerichtshofs einen Haftbefehl gegen den deutschen Staatsangehörigen Simeon T. erwirkt. Der Ermittlungsrichter des Bundesgerichtshofs hat dem Beschuldigten den Haftbefehl verkündet und den weiteren Vollzug der Untersuchungshaft angeordnet. Gegen den Beschuldigten besteht der dringende Tatverdacht der Mitgliedschaft in einer kriminellen Vereinigung (§ 129 Abs. 1 StGB) sowie der gefährlichen Körperverletzung in zwei Fällen (§ 223 Abs. 1, § 224 Abs. 1 Nr. 1, 2, 4 und 5 StGB).

Weiterlesen
Blaulicht

BKA: Illegaler Darknet-Marktplatz „Nemesis Market“ mit über 150.000 Nutzenden abgeschaltet

Foto: Wikipedia ·  Wiesbaden (ots) – Die Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt am Main – Zentralstelle zur Bekämpfung der Internetkriminalität (ZIT) – und das Bundeskriminalamt (BKA) haben am Mittwoch die in Deutschland und Litauen befindliche Server-Infrastruktur des weltweit agierenden illegalen Darknet-Marktplatzes „Nemesis Market“ sichergestellt und diesen damit geschlossen. Zeitgleich wurden digitale Vermögenswerte in Höhe von 94.000 Euro in Form von Kryptowährungen beschlagnahmt.

Weiterlesen
Blaulicht

POL-RZ: Falscher Polizeibeamter erbeutet Bargeld

Ratzeburg (ots) – 20. März 2024 | Kreis Herzogtum Lauenburg – 19.03.2024 – Möhnsen. Gestern Abend erbeutete ein bislang unbekannter Täter mit dem Trick des „Falschen Polizeibeamten“ in Möhnsen Bargeld in Höhe eines vierstelligen Betrages. Zuvor meldete sich ein Unbekannter telefonisch bei einem 92-jähriger Senior und stellte sich als Polizeibeamter vor. Er tischte dem Geschädigten eine Geschichte von Einbrüchen in der Umgebung auf und wirkte derart auf den Senior ein, dass dieser glaubte nur eine fotografische Dokumentation seiner im Haus befindlichen Wertsachen inkl. Bargeld schütze ihn vor Diebstahl.

Weiterlesen
Blaulicht

POL-SE: Elmshorn – Betrugstat durch Schockanruf – 84-jährige geschädigt

POL-SE: Elmshorn – Vollendete Betrugstat durch sogenannten Schockanruf – 84-jährige Geschädigte übergibt Geldforderung an falsche Anwältin – Kriminalpolizei sucht Zeugen. Bad Segeberg (ots) – Itzehoe/ Elmshorn – Vollendete Betrugstat durch sogenannten Schockanruf – 84-jährige Geschädigte übergibt Geldforderung an falsche Anwältin – Kriminalpolizei sucht Zeugen.

Weiterlesen