Menschlich gesehen

Hier finden Sie menschliche Geschichten, Boulevard uvm.

Menschlich gesehen

Tag der alten Dinge: Mit Aussortiertem Gutes tun · Am 2. März zum Sachspenden und Shoppen im Oxfam Shop vorbeischauen

Foto: TBF/Freywald · Berlin, 22.02.2024 Im Kleiderschrank findet sich kein freier Bügel mehr, auf’s Regalbrett passt kein weiteres Buch und auf der Kommode ist für neue Deko eindeutig kein Platz. Zeit, sich von Dingen zu trennen – und eine gute Gelegenheit, im Oxfam Shop vorbeizuschauen: In den Secondhand-Läden der gemeinnützigen Organisation werden gespendete Dinge für den guten Zweck verkauft. So geben Sie nicht nur sinnvoll Ihre ungeliebten oder nicht mehr benötigten Stücke weiter, sondern tun dabei auch etwas Gutes. Der „Tag der alten Dinge“ am 2. März ist ein idealer Anlass für den Besuch.

Weiterlesen
Menschlich gesehen

Verbaucherzentrale S-H: Landgemacht! – Ideenwettbewerb für junge Menschen

Fakeshop, Fair Fashion, Kostenfalle Smartphone – damit aus jungen Menschen bewusste, selbstbestimmte Verbraucherinnen und Verbraucher werden, braucht es Informationsangebote, die auf sie zugeschnitten sind. Gerade im ländlichen Raum kommen viele für Städte konzipierte Angebote an ihre Grenzen. Wie sollten die Informationen für das Land also aussehen? In einem Ideenwettbewerb suchen die Verbraucherzentralen nach den besten Vorschlägen. Der erste Platz ist mit einem Preisgeld von 1.500 Euro dotiert.

Weiterlesen
Menschlich gesehen

Bad Segeberg (ots) Bereits seit Sonntag (18.02.2024) wird der 13-jährige John B. vermisst. Der Vermisste hat in der Zeit zwischen 12:00 und 13:00 Uhr das Kinder- und Jugendwohnheim in Traventhal in der Straße Landgestüt verlassen, in dem er derzeitig wohnhaft ist. Er ist auf die regelmäßige Einnahme von Medikamenten angewiesen. Bei fehlender Medikation ist eine Gesundheitsgefährdung nicht auszuschließen.

Weiterlesen
Menschlich gesehen

TOP 10 Bundesländer der größten Lügner Deutschlands

Foto: Pixabay.com · Wir alle sind uns bewusst, dass der Wettbewerb auf dem Arbeitsmarkt stetig zunimmt, was zu einem Anstieg der Einstellungskriterien führt. Infolgedessen greifen immer mehr Deutsche darauf zurück, ihre Lebensläufe „aufzubessern“. CVapp.de führte eine Umfrage mit 3.000 Teilnehmern aus allen Bundesländern durch, um herauszufinden, wie viele Bewerber schon einmal in ihren Lebensläufen gelogen haben und  worüber. Dabei gab eine klare Mehrheit von 58,5 % der Deutschen Lügen in ihren Lebensläufen Alle unten angegebenen Prozentsätze beziehen sich auf die Teilnehmer, die zugegeben haben, gelogen zu haben.

Weiterlesen
Menschlich gesehen

Kinderjäger machen Online-Spieler in Deutschland zur Beute

Jüngste Statistiken offenbaren, dass beeindruckende 72% der Jugendlichen nun in Online-Spielen aktiv sind, was eine signifikante Veränderung im digitalen Konsum unter jüngeren Demografien aufzeigt. Das Zenshield-Team ist der Meinung, dass dieser Trend die dringende Notwendigkeit für erhöhte Aufmerksamkeit und Schutzmaßnahmen in digitalen Bereichen unterstreicht, um unsere Kinder zu schützen.

Weiterlesen
Menschlich gesehen

Inklusiver Aktionstag „Tanzen für alle“ · Alle können mitmachen und tanzen am 18. Februar 2024 in der Musik- und Kunstschule

Foto: Pixabay.com · Ob jung oder älter, mit oder ohne Beeinträchtigung, sportlich oder weniger sportlich, mit oder ohne Tanzerfahrung: alle machen mit! Am Sonntag, 18. Februar 2024, findet von 11 bis 16 Uhr der inklusive Aktionstag „Tanzen für alle“ in der Musik- und Kunstschule Lübeck in der Kanalstraße 42 – 50 statt. Dabei steht die Freude an der Bewegung, das Miteinander und der Austausch im Vordergrund. Und auch wer nicht selber tanzen möchte, ist herzlich willkommen. Neben mehreren Aufführungen wird es auch eine bewegende Erzählung geben.

Weiterlesen
Menschlich gesehen

FDP lädt zur Diskussion über Parkplatzkrise in Lübeck ein

Während die Zahl der Fahrzeuge zunimmt, werden in Lübeck Parkmöglichkeiten abgebaut. Mal sind es politische Beschlüsse, mal führen Sicherheitsgründe zum Wegfall von Parkplätzen. Das Ergebnis ist: Immer mehr Lübecker haben Probleme, einen Parkplatz zu finden. Die FDP-Bürgerschaftsfraktion wird auf einer „Öffentlichen Fraktionssitzung“ am 7. Februar 2024 um 18:30 Uhr im Mittelsaal des Kanzleigebäudes

Weiterlesen
Menschlich gesehen

Jahresmeldung zur Sozialversicherung sorgfältig prüfen

In diesen Tagen erhalten Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer von ihrem Arbeitgeber die Jahresmeldung zur Sozialversicherung für das Jahr 2023. Spätestens Ende Februar sollte das Dokument vorliegen. Es enthält unter anderem Angaben zu Beschäftigungsdauer und Verdiensthöhe. Diese Daten sind wichtig für das Berechnen der späteren Rente.

Weiterlesen
Menschlich gesehen

Die SPD Schleswig-Holstein trauert um Dr. Klaus Klingner

Dr. Klaus Klingner ist am 19. Januar 2024 verstorben. Dazu erklärt die Landesvorsitzende der SPD-Schleswig-Holstein und stellvertretende SPD-Vorsitzende Serpil Midyatli: „Wenige Wochen nach seinem 88-jährigen Geburtstag ist unser verdientes Mitglied Dr. Klaus Klingner am 19. Januar 2024 verstorben. Wir verlieren mit Klaus einen verdienten Genossen. Seit 1966 Mitglied, engagierte er sich zunächst kommunalpolitisch, gehörte von 1971 bis 1996 dem Schleswig-Holsteinischen Landtag an und war in den Kabinetten Engholm und Simonis von 1988 bis 1996 Justizminister. Auch außerhalb der SPD engagierte er sich, zum Beispiel beim Paritätischen und beim Arbeiter-Samariter-Bund, jeweils in höchsten Ämtern auf Landesebene.

Weiterlesen
Menschlich gesehen

Bundestagspetitionen bezüglich Sport als Grundrecht und Änderung Vorschüsse für Arbeitssuchende

https://epetitionen.bundestag.de/petitionen/_2023/_12/_12/Petition_161008.%24%24%24.a.u.html https://epetitionen.bundestag.de/petitionen/_2023/_12/_19/Petition_161269.%24%24%24.a.u.html Insgesamt hat man zwischen den Jahren 2022-2023 eine axiale Hernie, Refluxerkrankung und Kardia-Insuffizient diagnostiziert, weswegen ich im August 2023 am Magen operiert werden musste, welche ohne Komplikationen verlief. Darüber hinaus hat man eine corpus- und antrumbetonte sowie chronische Gastirtis diagnositiziert, welche sich verschlimmerte, und nun auch bei galligem Reflux und fehelnder Magenperistaltik, wo die Magengeschwindigkeit zu langsam ist.

Weiterlesen
Menschlich gesehen

Ab Januar gibt’s mehr Geld von der Pflegekasse: Höhere Pflegeleistungen für rund 12.100 Menschen in Lübeck

Das ist eine gute Nachricht für die 12.090 Pflegebedürftigen und ihre Pflegenden in Lübeck: Ab Januar 2024 erhalten sie stufenweise höhere Pflegeleistungen von ihrer gesetzlichen Pflegekasse. Hintergrund ist eine Änderung im Pflegeunterstützungs- und -entlastungsgesetz (PUEG). Dadurch steigen das Pflegegeld und die Pflegesachleistungen um jeweils fünf Prozent. „Im Laufe des Jahres werden Pflegebedürftige und ihre Angehörigen weiter entlastet“, kündigt AOK-Serviceregionsleiter Reinhard Wunsch an. Bereits ab dem 1. Januar 2024 greifen die ersten Entlastungen.

Weiterlesen
Menschlich gesehen

POL-HL: Lübeck – Stadtgebiet: Wer kann weitere Klärung zur Identität einer jungen Frau geben?

Lübeck (ots) – Am Montagmorgen (18.12.2023) wurden Passanten in der Dorfstraße in Lübeck auf eine am Boden liegende Frau aufmerksam. Da sie nicht ansprechbar war, wurde sie mit einem Rettungswagen in eine Klinik gebracht. Weil ihr jegliche Erinnerung fehlt, suchte die Polizei nach Hinweisen, die Aufschluss über die Identität der jungen Frau geben können. Nun hat sich die Identität der Frau geklärt.

Weiterlesen
Menschlich gesehen

Weiterentwicklung der Fachkräfteeinwanderung: Stellungnahme zur aufenthaltsrechtlichen Situation von Auszubildenden und zum sogenannten Spurwechsel

Appell an die schleswig-holsteinischen Bundestagsabgeordneten · Mit einem Schreiben hat sich der Flüchtlingsrat Schleswig-Holstein als Akteur in der AG Migration und Arbeit Schleswig-Holstein an die schleswig-holsteinischen Bundestagsabgeordneten zu Anpassungsbedarfen bzgl. aktueller Gesetzesinitiativen zum Arbeitsmarktzugang gewendet.

Weiterlesen
Menschlich gesehen

POL-HL: HL-Innenstadt / Tatverdächtige nach Diebstahl von Weihnachtsbaumkugeln gestellt

Lübeck (ots) – Am Sonntagabend (17.12.) beobachteten Zeugen, wie sich Unbekannte am Weihnachtsschmuck der Kotka-Tanne vor dem Holstentor zu schaffen machten und verständigten die Polizei. Diese konnte zwei junge Lübecker antreffen und die Baumkugeln sicherstellen.

Weiterlesen
Menschlich gesehen

Wir schaffen die dringend nötige Entlastung für die Polizei

Vollständigen Aufbau der 2. Einsatzhundertschaft bis 2027 sicherstellen: Dazu sagt der innen- und rechtspolitische Sprecher der Landtagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen, Jan Kürschner: Im Koalitionsvertrag haben wir den Aufbau der 2. Einsatzhundertschaft vereinbart. Wir werden in dieser Legislaturperiode diese auch auf die Beine stellen. Die Landesregierung hat es bereits mit ihrer Pressekonferenz angekündigt, wir bekräftigen es heute mit unserem Antrag noch einmal politisch: Wir wollen die 2. Einsatzhundertschaft und Schleswig-Holstein bekommt sie auch. Wir stehen zu unseren Polizist*innen und lösen damit das Versprechen ein, die dringend nötige Entlastung für die Polizei zu schaffen.

Weiterlesen