Besondere Neuigkeiten

FW-OD: HINWEIS/EINLADUNG AN DIE MEDIEN AM SONNABEND: BUSUNFALLÜBUNG IN BARGTEHEIDE/STORMARN

Travenbrück (ots) – Mehrere Feuerwehren des Kreises Stormarn trainieren am kommenden Sonnabend,29. Oktober, unter Federführung der FF Bargteheide Abläufe und Maßnahmen im Zusammenhang mit einem fiktiven Busunfall. Geübt wird dabei unter anderem die Rettung und Versorgung von Verletzten sowie die Betreuung von Angehörigen der Unfallopfer. Als Übungsszenario wird angenommen, dass ein Doppelstock-Bus mit 40 Fahrgästen von einem PKW gerammt wird, ins Schleudern gerät, einen Radfahrer erfasst und schließlich am Fahrbahnrand zum Stehen kommt. Die meisten Fahrgäste können den Bus aus eigener Kraft verlassen. Zehn Personen sind jedoch verletzt, schwer eingeklemmt und müssen ebenso wie der eingeklemmte PKW- und Radfahrer medizinisch versorgt und gerettet werden. Die Feuerwehr wird bei der groß angelegten Rettungsaktion „praxisnah“ vorgehen, d.h. dass der Bus zur Rettung der Verletzten teilweise auseinander geschnitten wird. An der Übung werden sich etwa 130 Feuerwehrleute aus Stormarn und rund 70 Helfer anderer Hilfsorganisationen beteiligen. Mit dabei sind u.a.: SEG (Schnelleinsatztruppe Stormarn – ASB, DRK, DLRG und MHD -) KIT (Krisen-Interventions-Team) TEL (Technische Einsatzleitung) LNA (Leitender Notarzt) Wir laden die Vertreter der Medien herzlich ein, die Übung zu beobachten. Treffpunkt ist um 13.45 Uhr auf dem Gelände des ehemaligen ALDI-Zentrallagers, Am Redder 9, 22946 Bargteheide Das Übungsgelände ist einsehbar und nach Aufbau der Rettungsstrukturen in Begleitung begehbar. Vor Ort steht eine erhöhte Zuschauer-Tribüne und ein Hubsteiger für Film- und Fotoaufnahmen zur Verfügung.

Quelle: presseportal.de