Blaulicht

POL-HL: OH-Eutin- Bad Malente-L174 / Frau nach Verkehrsunfall zwischen Eutin und Bad Malente schwer verletzt

Lübeck (ots) – Mittwochmittag (10.07.2024) ist eine 30-jährige Frau bei einem Verkehrsunfall auf der Landesstraße 174 schwer verletzt worden. Ersten Erkenntnissen nach kam sie mit ihrem PKW zwischen Eutin und Bad Malente nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte im Straßengraben gegen einen Knick. Die genaue Unfallursache steht noch nicht fest. Nach derzeitigem Sachstand befuhr die 30-jährige Ostholsteinerin mit ihrem PKW Peugeot gegen 12:00 Uhr die Landesstraße 174 von Eutin kommend in Richtung Bad Malente.

Aus bisher noch nicht geklärter Ursache kam sie in Höhe Der Alten Malenter Landstraße nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr in den Straßengraben und prallte dort gegen den Knick. Bedingt durch die Kollision überschlug sich das Fahrzeug seitlich und kam danach auf der Fahrerseite liegend im Graben zum Stehen.

Einsatzkräfte der Feuerwehr konnten die in ihrem Fahrzeug eingeklemmte Frau durch das Entfernen der Windschutzscheibe aus dem PKW retten. Sie wurde zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. An dem PKW Peugeot entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Das an der Front stark beschädigte Fahrzeug wurde durch ein Abschleppunternehmen geborgen und abtransportiert.

Im Rahmen der Unfallaufnahme, Rettungs- und Bergungsmaßnahmen war die L174 zwischen Eutin und Bad Malente für circa 45 Minuten voll gesperrt, der Verkehr wurde umgeleitet. Neben mehreren Funkstreifenwagenbesatzungen, Einsatzkräften der Feuerwehr und des Rettungsdienstes war auch der Rettungshubschrauber Christoph 12 mit im Einsatz.
Original-Content von: Polizeidirektion Lübeck, übermittelt durch news aktuell

Dieser Beitrag wurde automatisch von Presseportal.de zur Verfügung gestellt: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43738/5820409

Schreibe einen Kommentar